Steilshoop

Feuerwerk neben einem Auto gezündet – zwei Verletzte

In Hamburg wurden die ersten Personen durch Feuerwerkskörper verletzt (Symbolbild).

In Hamburg wurden die ersten Personen durch Feuerwerkskörper verletzt (Symbolbild).

Foto: picture alliance / dpa Themendienst

Die Polizei sucht jetzt Zeugen, die gesehen haben, wie eine Gruppe von Jugendlichen den Feuerwerkskörper gezündet hat.

Hamburg. Bis Silvester sind es noch zwei Tage hin, aber schon gibt es schon die ersten Personen, die durch Feuerwerkskörper verletzt worden sind.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen der Polizei hielt sich eine bisher unbekannte Gruppe von Jugendlichen in der Nacht zum Sonnabend am Schreyerring in Steilshoop vor einem Geschäft auf, in dem ein Sonderverkauf von Feuerwerk stattfand. Gegen 0.30 fuhr hier langsam ein Pkw mit halb geöffneter Scheibe vorbei, in dem fünf Personen saßen. Als der Wagen das Geschäft passierte, detonierte in unmittelbarer Nähe ein Feuerwerkskörper. Dadurch wurde eine 17-jährige Insassin des Autos an der Stirn verletzt, eine 33-jährige Mitfahrerin erlitt ein Knalltrauma.

Beschreibung der Jugendlichen liegt nicht vor

Danach flüchteten die Jugendlichen. Einer von ihnen soll währenddessen einen unbekannten Gegenstand in der Hand gehalten haben. Die beiden Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und sucht jetzt Zeugen. Eine Beschreibung der Jugendlichen liegt allerdings nicht vor. Wer Hinweise zur Identität der unbekannten Jugendlichen geben kann oder im Zusammenhang mit der Tat etwas Verdächtiges beobachtet hat, wird gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei Hamburg unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.