Hamburg

Hehlerei: 34-Jährige will gestohlenen Mercedes verkaufen

Ein aufmerksamer Zeuge hat eine mutmaßliche Hehlerin überführt, die einen gestohlenen Mercedes verkaufen wollte (Symbolfoto).

Ein aufmerksamer Zeuge hat eine mutmaßliche Hehlerin überführt, die einen gestohlenen Mercedes verkaufen wollte (Symbolfoto).

Foto: imago images / photothek

Einem Kaufinteressenten fiel auf, dass die Papiere nicht zum Auto passten. Polizei sieht Zusammenhang zu Einbruch in Marienthal.

Hamburg. Hehlerei,Urkundenfälschung und Betrug – wegen gleich mehrerer Delikte steht eine 34 Jahre alte Frau im Verdacht, die einen gestohlenen Mercedes in Alsterdorf verkaufen wollte. Nach Angaben der Polizei hatte sich die Frau dort mit einem Kaufinteressenten getroffen. Dieser habe dabei bemerkt, dass die Fahrzeugpapiere nicht zu der E-Klasse passten, und alarmierte die Polizei.

Die Beamten konnte schnell feststellen, dass es sich um ein zur Fahndung ausgeschriebenes Fahrzeug handelt. Wenige Tage zuvor wurde der Mercedes bei einem Einbruch in Marienthal gestohlen.

Die Beamten nahmen die mutmaßliche Hehlerin fest. Zudem wurden das Auto sowie die Papiere sichergestellt.