Hamburg-Billwerder

Bahngelände: Arbeiter in 20 Meter Höhe von Kran getroffen

Ein Laufkran auf einem Güterbahnhof (Symbolbild).

Ein Laufkran auf einem Güterbahnhof (Symbolbild).

Foto: mageBROKER/JacekxSopotnicki

Auf einem Areal der Deutschen Bahn wurde ein Mann von einem hängenden Motor getroffen. Der Verletzte wurde vom Kran gerettet.

Hamburg. Auf einem Gelände der Deutschen Bahn in Billwerder ist es am Donnerstagmittag zu einem Arbeitsunfall gekommen. Wie Polizeisprecherin Nina Kaluza dem Abendblatt sagte, sollte in dem Instandhaltungswerk für Güterwagen an der Halskestraße ein sogenannter Laufkran einen neuen Motor bekommen.

Feuerwehr rettet Verletzten von Kran

Dieser wurde von einem weiteren Kran angehoben – ein Arbeiter, der in etwa 20 Meter Höhe auf dem Laufkran stand, sollte den Kranführer offenbar zur Montage einweisen. Dabei wurde er von dem neuen Motor getroffen und an Oberkörper und Beinen verletzt.

Mit einer Drehleiter haben Feuerwehrleute den Verletzten von dem Kran heruntergeholt. Eine Rettungswagenbesatzung hat den Mann in ein Krankenhaus gebracht. Er sei aber nicht schwer verletzt und konnte noch am Donnerstag wieder aus der Klinik entlassen werden.