Hamburg

Schon wieder Feuer in Stadtteilschule Altrahlstedt

Möbel in einem Anbau in Flammen. Feuerwehr muss Übergreifen des Brands auf Hauptgebäude verhindern. Es ist nicht das erste Feuer.

Hamburg. Die Feuerwehr hat am frühen Donnerstagmorgen ein Feuer in der Stadtteilschule Altrahlstedt löschen müssen. Gegen 4.40 Uhr ging der Notruf aus der Schule in der Straße Am Friedhof ein. In einem Anbau für die Nachmittagsbetreuung stand das Mobiliar in Flammen.

Die Retter drangen mit Atemschutzmasken in das Gebäude ein und bekämpften das Feuer. So konnten sie ein Übergreifen der Flammen auf das Haupthaus der Schule verhindern. Im Anschluss suchte die Feuerwehr das Flachdach des Gebäudes mit einer Wärmebildkamera an und löschte letzte Glutnester. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand. Die Brandursache ermittelt nun die Polizei.

Verheerender Brand 2016

In der Stadtteilschule Altrahlstedt an der Straße Am Friedhof hatte es bereits im Jahr 2016 einen verheerenden Feuer gegeben. Damals wurden in mehreren Gebäuden Feuer gelegt.

Erst Ende November dieses Jahres hatte es zudem in der Stadtteilschule Altrahlstedt an der Kielkoppelstraße gebrannt. Dort stand das Lehrerzimmer in Flammen. Einbrecher hatten das Feuer gelegt.