Hamburg

Flammen aus Mehrfamilienhaus in Ottensen – Evakuierung

Feuer brach in einer Küche im Dachgeschoss aus. Bewohner des Hauses im Bahrenfelder Kirchenweg mussten alle ins Freie.

Hamburg. Ein Küchenbrand in Ottensen hat am Mittwoch für einen Großeinsatz der Feuerwehr gesorgt: Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des Mehrfamilienhauses im Bahrenfelder Kirchenweg. Das Gebäude, das über drei Hauseingänge verfügt, wurde als Vorsichtsmaßnahme evakuiert, alle Bewohner mussten ins Freie. Die Nachlöscharbeiten dauerten auch am Nachmittag noch an.

Brand in Ottensen: Feuerwehr sucht nach Glutnestern

Um 12.53 Uhr alarmierte ein Nachbar, der zwei Parallelstraßen vom Brandort entfernt wohnt, die Feuerwehr, die samt Umweltdienst ausrückte. Eine Küche in einer Dachgeschosswohnung brannte bereits in voller Ausdehnung, Rauch drang aus dem Fenster und Flammen waren auf die hölzerne Dachkonstruktion übergegangen. "Verletzte gab es zum Glück nicht", sagte ein Feuerwehrsprecher. In der Brandwohnung habe sich niemand aufgehalten.

Beim Löscheinsatz kamen zwei Drehleiterwagen zum Einsatz, um das Feuer auch von Außen zu bekämpfen. Die Feuerwehr kontrollierte bis in die Nachmittagsstunden den Dachbodenbereich, um auszuschließen, dass sich Glutnester gebildet hatten. Insgesamt waren 40 Einsatzkräften vor Ort. Wie es zu dem Feuer in dem Mehrfamilienhaus kommen konnte, ist noch unklar. Die Straße musste während des Einsatzes komplett gesperrt werden.