Uhlenhorst

Neun Verletzte nach Unfall zwischen Linienbus und Auto

Die Unfallstelle auf der Papenhuder Straße.

Die Unfallstelle auf der Papenhuder Straße.

Foto: Michael Arning

Ein Audi musste ausweichen, weil ein Car2Go-Fahrer aus einer Parklücke fuhr. Fahrer des Busses wollte den Audi gerade überholen.

Hamburg. Neun Menschen im Alter zwischen drei und 86 Jahren sind bei einem Verkehrsunfall auf der Papenhuder Straße auf der Uhlenhorst am Mittwochnachmittag verletzt worden.

Der Unfall passierte laut Polizei gegen 16.10 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler musste die 34 Jahre alte Fahrerin eines Audis ausweichen, weil ein Car2Go-Auto plötzlich aus einer Parklücke auf die Fahrbahn fuhr. Der Fahrer (42) des Linienbusses wollte in diesem Moment den Audi überholen, beide Fahrzeuge stießen zusammen. Neun Fahrgäste wurden leicht verletzt und kamen alle in Krankenhäuser. Laut Polizei wurden alle nach ambulanter Behandlung wieder entlassen.

Car2Go-Fahrer fuhr einfach weiter

Die Papenhuder Straße musste für die Rettungs- und Aufräumarbeiten zwischen Uhlenhorster Weg und Mundsburger Damm voll gesperrt werden.

Die Polizei sucht nun den Car2Go-Fahrer, der seinen Weg trotz Unfalls fortsetzte.