Barmbek

Nach Überfall im Supermarkt: Polizei sucht Zeugen

Der Unbekannte hatte eine Kassiererin mit einer Pistole bedroht. Dann flüchtete er mit einem mittleren dreistelligen Betrag.

Hamburg. Am Montagabend hat ein bisher unbekannter Mann einen Supermarkt an der Bramfelder Straße in Barmbek überfallen und eine Angestellte mit einer Pistole bedroht. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen.

Nach dem derzeitigen Stand der Erkenntnisse stand der Mann um 21 Uhr als letzter Kunde an der einzigen noch besetzten Kasse, als er aus einer Plastiktüte eine schwarze Pistole hervorzog. Damit bedrohte er die Kassiererin und verlangte die Herausgabe von Bargeld.Nachdem diese ihm einen mittleren dreistelligen Betrag ausgehändigt hatte, flüchtete der Mann mit seiner Beute auf der Bramfelder Straße stadteinwärts. Die Fahndung der Polizei verlief bislang erfolglos.

Gesucht wird ein etwa 30-jähriger Mann

Der Beschreibung nach soll es sich um einen etwa 30-jährigen, kräftigen bis dicken Mann handeln. Er ist circa 1,65 Meter groß, hat eine "südländische" Erscheinung mit schwarzen Haaren und trägt einen kurz gestutzten Bart. Zum Zeitpunkt des Überfalls trug er graue Kleidung.

Wer Hinweise zu dem Täter geben kann oder im Zusammenhang mit der Tat etwas beobachtet hat, wird gebeten, sich beim Hinweistelefon der Polizei unter der Rufnummer 040/4286-56789 oder jeder Polizeidienststelle zu melden.