Hamburg

17-Jähriger verletzt sich bei Sturz von Freibad-Mauer schwer

Rettungskräfte der Feuerwehr mussten einen 17-Jährigen in Sülldorf nach einem Sturz befreien.

Rettungskräfte der Feuerwehr mussten einen 17-Jährigen in Sülldorf nach einem Sturz befreien.

Foto: Daniel Bockwoldt / dpa

Der Jugendliche war auf eine viereinhalb Meter hohe Mauer im Freibad Marienhöhe in Sülldorf geklettert.

Hamburg. Ein 17-Jähriger ist am Sonntagabend bei einem Sturz von einer viereinhalb Meter hohen Mauer im Freibad Marienhöhe in Sülldorf schwer verletzt worden. Rettungskräfte erreichten den Unfallort gegen 21.45 Uhr, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Montagmorgen auf Abendblatt-Nachfrage sagte.

Da die Absturzstelle schwer zugänglich war, musste der Jugendliche von Feuerwehrleuten mit einer sogenannten Schleifkorbtrage gerettet werden. Anschließend wurde er schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Details zur Unfallursache konnte die Feuerwehr am Montagmorgen nicht nennen.