Schleswig-Holstein

87-Jährige Autofahrerin verletzt Mädchen und fährt weiter

Bei einem Verkehrsunfall in Lensahn ist ein elfjähriges Mädchen schwer verletzt worden.

Bei einem Verkehrsunfall in Lensahn ist ein elfjähriges Mädchen schwer verletzt worden.

Foto: Stefan Puchner / dpa

Die Seniorin hatte die elfjährige Radfahrerin am Dienstag beim Rechtsabbiegen übersehen. Eine Zeugin lief ihr hinterher.

Lensahn. Bei einem Verkehrsunfall in Lensahn im Kreis Ostholstein ist am Dienstag ein elfjähriges Mädchen schwer verletzt worden. Eine 87 Jahre alte Autofahrerin übersah die Radfahrerin beim Rechtsabbiegen und fuhr danach weiter, wie die Polizeidirektion Lübeck am Mittwoch mitteilte.

Die Fahrerein eines Fiat Panda war auf der Lübecker Straße in Richtung Oldenburg unterwegs. Im Kreuzungsbereich der Eutiner Straße bog die Seniorin nach rechts in die Eutiner Straße ab und übersah dabei das Mädchen, das rechts neben ihr auf dem Radweg fuhr. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem die Elfjährige von ihrem Rad stürzte. Die Seniorin überrollte mit ihrem Fahrzeug das Fahrrad des Mädchens, fuhr jedoch weiter.

87-Jährige fährt nach dem Unfall zu einem Lebensmittelmarkt

Das Mädchen wurde bei dem Unfall schwer verletzt und nach einer notärztlichen Behandlung vor Ort in eine Lübecker Klinik gebracht.

Die Seniorin fuhr nach dem Unfall rund 100 Meter weiter und bog dann in Richtung eines Lebensmittelmarktes ab. Dort wurde sie laut Polizei von einer ihr nachgeeilten Zeugin auf den Vorfall angesprochen. Die Polizeistation Lensahn hat die Ermittlungen zum Unfall aufgenommen.

Erst am Montag hatte ein 85-Jähriger in Kisdorf eine Elfjährige beim Rechtsabbiegen angefahren. Das Mädchen wurde so schwer verletzt, dass es noch am Unfallort starb.