Unfall in Eilbek

Streifenwagen erfasst bei Blaulichtfahrt eine Radfahrerin

Eine Aufnahme zeigt die Wandsbeker Chaussee (Symbolbild).

Eine Aufnahme zeigt die Wandsbeker Chaussee (Symbolbild).

Foto: Klaus Bodig

Die Polizisten waren auf dem Weg zu einem Einsatz. Die Radfahrerin erlitt schwere Verletzungen und kam in ein Krankenhaus.

Hamburg. Eine Radfahrerin ist in Eilbek bei einem Zusammenstoß mit einem Streifenwagen schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, waren Beamte am Dienstagnachmittag auf dem Weg zu einem Einsatz wegen Hausfriedensbruchs. Sie fuhren gegen 14.50 Uhr mit Blaulicht über die Kreuzung Wandsbeker Chaussee/Kantstraße.

Eine Radfahrerin bemerkte das Polizeiauto offenbar nicht und überquerte zu diesem Zeitpunkt die Wandsbeker Chaussee. Sie wurde von dem Streifenwagen erfasst und stürzte zu Boden. Dabei erlitt die Frau eine Platzwunde am Kopf und eine Fraktur. Rettungskräfte versorgten sie zunächst am Unfallort und brachten sie anschließend in ein Krankenhaus.

Der Unfalldienst der Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Wegen des Unfalls kam es zu Verkehrsbehinderungen auf der Wandsbeker Chaussee, wovon auch zahlreiche Busse betroffen waren.