Hamburg

Großeinsatz an der U-Bahn Dehnhaide – drei Festnahmen

Hamburg: Polizeieinsatz an der U-Bahn-Haltestelle Dehnhaide.

Hamburg: Polizeieinsatz an der U-Bahn-Haltestelle Dehnhaide.

Foto: Michael Arning

Bahnhof wurde kurzzeitig gesperrt, drei Personen festgenommen. Polizei Hamburg setzt Hubschrauber ein. Kurioser Hintergrund.

Hamburg. Am U-Bahnhof Dehnhaide ist es am Dienstagnachmittag zu einem Großeinsatz der Polizei Hamburg gekommen, nachdem ein Einbruch gemeldet wurde. Wegen des Polizeieinsatzes wurde der Bahnhof Dehnhaide der U3 kurzzeitig gesperrt. Zudem war der Polizeihubschrauber Libelle im Einsatz. Doch der Hintergrund war ein kurioser.

"Einbrecher" kann sich als Bewohner ausweisen

Nach der Meldung eines Einbruchs wurde im Umfeld der Wohnung ermittelt, was zu dem Großeinsatz führte. Drei Männer, die die Polizisten antrafen, wurden vorläufig festgenommen. Einer der Männer entpuppte sich aber als ein Bewohner der Wohnung.

Ein erster Verdacht, dass es zu einer gefährlichen Körperverletzung gekommen sei, hat sich nach Angaben der Polizei nicht bestätigt.