Barmbek

23-jährige Radfahrerin kollidiert mit schwerer Honda

Unfall an der Krausestraße in Hamburg-Barmbek: Eine Radfahrerin stieß mit einem Motorradfahrer zusammen.

Unfall an der Krausestraße in Hamburg-Barmbek: Eine Radfahrerin stieß mit einem Motorradfahrer zusammen.

Foto: Michael Arning

Die Frau wollte die Straße queren, als sie mit dem Motorrad zusammenstieß. Sie kam mit einem Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus.

Hamburg. Für die Zeugen war es ein schlimmer Anblick: Die Unfallstelle an der Krausestraße/Ecke Lämmersieth in Barmbek-Nord zeigte am Mittwochabend ein erschreckendes Bild. Eine 23 Jahre alte Radfahrerin war um kurz nach 21.30 Uhr mit der schweren Honda eines Motorradfahrers zusammengestoßen. Sie kam schwer verletzt mit einem Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen der Retter vor Ort hatte sie viel Blut verloren. Sie soll aber nicht in Lebensgefahr sein,

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war die Radfahrerin auf dem rechten Fahrbahnrand der Krausestraße in Richtung Barmbek unterwegs. Direkt vor der Kreuzung Krausestraße/Lämmersieth bog sie plötzlich nach links ab und querte dabei die Fahrbahn, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Ein 53-jähriger Motorradfahrer fuhr mit seiner Honda ebenfalls auf der Krausestraße in gleicher Richtung. Als die junge Frau gerade die Fahrbahn queren wollte, stieß sie mit der Honda zusammen. Bei der Kollision stürzten beide Zweiradfahrer und verletzten sich. Während der Unfallaufnahme musste die Krausestraße teilweise voll gesperrt werden.