Hamburg

Altona: Mann bedroht Ex-Partnerin in Wohnung mit Waffe

Polizei sperrt Gebiet nahe der Haubachstraße weiträumig ab. Frau flieht mit der Waffe, mutmaßlicher Täter wird überwältigt.

Hamburg. Bewaffneter Einsatz der Polizei in Altona: In der Walther-Kunze-Straße soll am Donnerstagmittag ein Mann eine Frau in einer Wohnung mit einer Schusswaffe bedroht haben. Die Polizei sperrte das Gebiet großräumig ab.

Die Frau konnte aus der Wohnung fliehen und trug die Waffe bei sich, als sie das Gebäude verließ. Der mutmaßliche Täter – nach Abendblatt-Informationen der der Ex-Partner der Frau – verschanzte sich weiter in der Wohnung. Gegen 13.30 Uhr konnte er von Einsatzkräften der Polizei überwältigt werden. Das SEK wurde aufgrund der brenzligen Situation zwar angefordert, musste aber nach Angaben eines Polizeisprechers nicht eingreifen.

Anschließend wurde die Wohnung mit Polizeihunden nach weiteren Waffen durchsucht. Dabei wurde aber nichts gefunden, auch der Mann trug keine weitere Waffe bei sich. Er wurde mit einem Streifenwagen abtransportiert.

Wie sich später herausstellte, lag gegen ihn auch noch ein Haftbefehl vor, der im Zuge des Einsatzes vollstreckt wurde. Weshalb der Mann gesucht wurde, war zunächst unklar.

In der Nähe des betroffenen Wohnblocks befinden sich eine Grundschule und eine Kita. Die Polizisten baten Passanten, sich von der Straße zu entfernen.