Schnelsen

Brandstiftung? Mehrere Müllcontainer in Flammen

Feuerwehrleute bei einem Einsatz (Archivbild)

Feuerwehrleute bei einem Einsatz (Archivbild)

Foto: Michael Arning

Über mehrere Stunden war die Feuerwehr im Einsatz. Ein Brand an einem Supermarkt musste aufwendig gelöscht werden.

Hamburg. Durch den Hamburger Stadtteil Schnelsen ist in der Nacht zu Dienstag offenbar ein oder mehrere Brandstifter gezogen. Mehrere Müllcontainer haben gebrannt, wie die Feuerwehr mitteilte. Die Container seien an vier verschiedenen Orten innerhalb einer halben Stunde in Flammen aufgegangen.

Weil die Brandorte nur wenige Straßen entfernt voneinander lagen, geht die Polizei von Brandstiftungen aus. Ein Tatverdächtiger wurde zunächst nicht ermittelt. Auch die Höhe des Schadens war zunächst noch unklar.

Um kurz vor 1 Uhr wurde die Feuerwehr Schnelsen zu einem Brand an der Holsteiner Chaussee gerufen, dann zu einem Supermarkt an der Oldesloer Straße. Dort war durch die Hitze des Feuers eine Müllpresse in Mitleidenschaft gezogen worden. Sie musste aufwendig geleert werden, damit das Feuer nicht auf Gebäude übergriff. Die Einsätze zogen sich über mehrere Stunden hin.