Gorch-Fock-Wall

Rollerfahrerin abgedrängelt und schwer verunglückt

Die 26-Jährige fuhr auf dem Gorch-Fock-Wall. Ein Pkw-Fahrer neben ihr wollte die Spur wechseln. Nach dem Crash fuhr er weiter.

Hamburg. Eine 26 Jahre alte Motorrollerfahrerin ist in der Nacht zum Freitag schwer verunglückt. Am Gorch-Fock-Wall in der Neustadt wurde sie mutmaßlich von einem Autofahrer übersehen und beim Spurwechsel abgedrängt. Nach ersten Ermittlungsergebnissen der Polizei musste sie offenbar ausweichen, raste gegen einen Pfahl am Straßenrand und stürzte. Der Pkw, ein dunkler Kleinwagen, fuhr einfach weiter.

Die Rollerfahrerin war zunächst ansprechbar, verlor dann aber das Bewusstsein. Rettungssanitäter versorgten sie an der Unfallstelle und brachten sie in eine Klinik. Ob der Pkw-Fahrer Unfallflucht begangen oder schlicht nichts bemerkt hat, ist unklar. Die Polizei sicherte Spuren am Unfallort. Die Ermittlungen dauern an.