Hamburg

Flammen auf Dach-Loggia: Feuerwehreinsatz in Lohbrügge

Am Montag brannte der Dachstuhl eines Einfamilienhauses. Hausbewohner retteten sich mit Hund aus dem Gebäude.

Hamburg. Am Montagabend brannte in Lohbrügge der Dachstuhl eines Einfamilienhauses. Gegen 18 Uhr meldeten der Feuerwehr mehrere Anrufer erst Rauch und später Flammen aus den Fenstern des Hauses in der Straße Lütt Heesen. Die Einsatzkräfte konnten den Brand innerhalb von zwei Stunden löschen. Die Bewohner des Hauses blieben unverletzt.

Aufgrund der Vielzahl der Anrufe wurde durch die Rettungsleitstelle eine erhöhte Alarmstufe ausgelöst. Als die Löschfahrzeuge eintrafen, war eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich und auf der Rückseite des Gebäudes im Bereich einer Dach-Loggia Flammen zu sehen. Die Hausbewohner, ein Mann und eine Frau, hatten das Grundstück zu diesem Zeitpunkt bereits mit ihrem Hund verlassen und sich aus dem Gefahrenbereich begeben.

Wärmebildkameras im Einsatz

Die Feuerwehr konnte eine Brandausbreitung in das gesamte Wohngebäude rechtzeitig verhindern. Brandherde wurden mit Wärmebildkameras lokalisiert und gezielt gelöscht. Die Brandursache wird nun von der Polizei ermittelt.