Hamburg

Taxi fährt auf der B5 in den Gegenverkehr – vier Verletzte

Der Taxifahrer geriet plötzlich auf die andere Fahrbahn und prallte so mit einem Wagen frontal zusammen. B5 zwei Stunden gesperrt.

Hamburg. Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 5: Am frühen Sonnabendmorgen gegen kurz nach 4 Uhr ist ein Taxi auf der B5 in den Gegenverkehr geraten und mit einem anderen Auto frontal zusammengestoßen.

Nach Angaben des Lagedienstes der Polizei wurden bei dem heftigen Aufprall vier Personen verletzt – jeweils der Fahrer und Beifahrer. Alle Verletzten wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Laut Polizei musste ein Teilstück der B5 zwischen Billstedt und Mümmelmannsberg für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Warum das Taxi in den Gegenverkehr geraten war, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern an.