Hamburg-Wilhelmsburg

Feuerwehr löscht 90 Heuballen – 13 Stunden lang

90 Ballen brannten auf einem Feld am Stillhorner Weg. Feuer war nur schwer in den Griff zu bekommen. Der Einsatz dauerte sehr lange.

Hamburg. In Hamburg-Wilhelmsburg hat die Feuerwehr rund 90 Heuballen auf einem Feld gelöscht, die am frühen Mittwochmorgen in Brand geraten waren. Der Einsatz dauerte insgesamt 13 Stunden an, da die Ballen einzeln auseinandergerissen werden mussten und immer wieder erneut aufflammten, wie die Feuerwehr mitteilte.

Erst am Mittag konnten alle Glutnester im Inneren der Heuballen endgültig gelöscht werden. Die Brandursache ist nach Angaben der Feuerwehr noch unklar, die Polizei ermittelt.