Bergedorf

Unfall nach Nies-Attacke: 29-Jährige schwer verletzt

Der Wagen der Fahrerin wurde so stark zerstört, dass die Feuerwehr das Opfer aus dem Wrack herausschneiden musste.

Hamburg. Bei einem Unfall in Bergedorf ist am Dienstagabend eine Frau schwer verletzt worden. Die Feuerwehr musste die Autofahrerin aus dem Wrack befreien.

Die Frau hatte bei der Fahrt auf der A25 offenbar einen Niesanfall, suchte Taschentücher und war für einen Moment unaufmerksam. Dabei fuhr sie nahe der Randerweidenbrücke auf einen vor ihr rollenden Sprinter auf.

Ihr Fahrzeug wurde durch den Aufprall so schwer beschädigt, dass die 29-Jährige nach dem Unfall aus dem Auto herausgeschnitten werden musste. Sie wurde schwer verletzt in eine Klinik gebracht.

Der 30-jährige Fahrer des Sprinter blieb unverletzt. Die Autobahn musste für die Aufräumarbeiten bis 22.30 Uhr gesperrt werden.