Hamburg

Zwei junge Männer in Barmbek beim Graffitisprayen erwischt

Graffiti auf einer S-Bahn (Symbolbild)

Graffiti auf einer S-Bahn (Symbolbild)

Foto: Johannes Glöckner / picture alliance / Johannes Glöckner

Die Sprayer machten sich an einer S-Bahn am Bahnhof Barmbek zu schaffen. Dabei wurden sie von Bahnmitarbeitern beobachtet.

Hamburg.  Am Dienstagabend hat die Hamburger Bundespolizei zwei Sprayer festgenommen. Gegen 20.10 Uhr beobachteten zwei Sicherheitsmitarbeiter der Deutschen Bahn an der S-Bahn-Haltestelle Barmbek zwei junge Männer (23, 33) dabei, wie sie eine abgestellte S-Bahn großflächig auf etwa 16 Quadratmetern mit Graffiti besprühten. Als sie das Sicherheitspersonal bemerkten, versuchten das Duo zu flüchten, konnte aber gestellt werden.

Die Bundespolizei nahm die mutmaßlichen Sprayer aus Hamburg vorläufig fest und stellte am Tatort 18 Farbsprühdosen sowie diverse „Sprayer-Utensilien“ (unter anderem Vermummungsmaterial) sicher. Gegen die beiden Männer, die bei der Polizei bereits bekannt sind, wurde ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet.