Rothenburgsort

Transporter zerschellt an Container – Fahrer war betrunken

Foto: Michael Arning / HA

Am Montag wurde der Fahrer eines Transporters schwer verletzt, als er anscheinend ungebremst auf einen abgestellten Container auffuhr.

Hamburg. Der Fahrer eines Transporters wurde am Montagabend schwer verletzt, als er mit seinem Fahrzeug allem Anschein nach ungebremst auf einen im Industriegebiet in der Großmannstraße abgestellten Überseecontainer auffuhr. Warum der Mann den auf einem Auflieger am Straßenrand abgestellten Container übersah, ist noch nicht bekannt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, wurde bei dem 37-Jährigen ein Alkoholwert von 1,77 Promille gemessen.

Der Mann wurde durch die Wucht der Kollision in seinem Führerhaus eingeklemmt, die gegen 18:50 Uhr alarmierte Feuerwehr konnte ihn jedoch schnell befreien. Er wurde unter Notarztbegleitung ins Krankenhaus gebracht, Lebensgefahr bestand aber nicht. Der Mann erlitt mehrere Knochenbrüche und weitere Verletzungen.

Für die Unfallaufnahme wurde die Großmannstraße in beide Richtungen voll gesperrt. Der Transporter wurde bei dem Unfall vollständig zerstört.