Hamburg

Schüsse aus fahrendem Audi TT – Festnahme in Bergedorf

Zeugen beobachteten, wie aus dem Auto in die Luft geschossen wurde. Dessen Halter stand unter Drogen und war alkoholisiert.

Hamburg. Zwei Männer sollen aus einem fahrenden Auto mit einer Schusswaffe mehrmals in die Luft geschossen haben. Zeugen hatten am Sonntagabend die Polizei alarmiert. Die Schüsse seien aus einem silberfarbenen Audi TT in Bergedorf gegen 20.20 Uhr in die Luft abgegeben worden, so die Zeugen. Die beiden Fahrzeuginsassen seien in ein Haus an der August-Bebel-Allee gegangen.

Dort trafen die Beamten unter anderem die beiden Fahrzeuginsassen an, einen 33 Jahre und einen 42 Jahre alten Mann. Der 42-jährige Halter des Autos gab laut Polizei an, unter dem Einfluss von Alkohol und Betäubungsmitteln gefahren zu sein. Deshalb wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden Betäubungsmittel, ein Teleskopschlagstock, leere Patronenhülsen, eine Schusswaffe und eine Patrone sichergestellt. Der Audi wurde beschlagnahmt und zum Verwahrplatz der Polizei transportiert.