In Hamburg gestohlen

Autodieb rast auf der Flucht gegen eine Hauswand

Gestohlenes Fahrzeug fiel auf der A24 auf. Als Polizisten die Verfolgung aufnahmen, gab der Dieb Gas und flüchtete zunächst.

Ludwigslust. Mit einem in Hamburg gestohlenen Auto ist am Sonnabend ein Mann in Ludwigslust auf der Flucht vor der Polizei gegen eine Hauswand gerast. Die Polizei in Mecklenburg-Vorpommern war zuvor von Kollegen in Schleswig-Holstein informiert worden, dass auf der A24 zwei entwendete Autos aus Hamburg kommend in Richtung Berlin unterwegs seien.

Passanten hielten Autodieb fest

Einen konnten die Beamten schließlich entdecken. Nachdem der mutmaßliche Dieb mit überhöhtem Tempo beim Abbiegen gegen die Hauswand gefahren war, wollte er seine Flucht zu Fuß fortsetzen. Der 29-Jährige wurde jedoch von Passanten festgehalten, bis die Polizei wenige Sekunden später eintraf. Verletzt wurde niemand. Durch den Unfall wurden die Hauswand und das Auto beschädigt. Allein der Schaden an dem Wagen wird auf 5000 Euro geschätzt.