20 Personen beteiligt

Drei Verletzte bei Massenschlägerei in Allermöhe

Zwei Gruppen standen sich gegenüber, dann kam es zur Schlägerei. Die Hintergründe der Auseinandersetzung sind noch unklar.

Hamburg. Bei einer Schlägerei zwischen zwei Gruppen im Hamburger Stadtteil Allermöhe sind drei Menschen leicht verletzt worden. Wie am Sonntag bekannt wurde, waren nach Angaben der Polizei rund 20 Personen in der Nacht zum Sonnabend aus bisher unbekannten Gründen aneinandergeraten.

Rettungssanitäter brachten drei Leichtverletzte zur Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm zudem drei weitere Beteiligte zur Feststellung ihrer Personalien vorübergehend in Gewahrsam. An dem Einsatz waren rund zehn Streifenwagen beteiligt.