Landkreis Lüneburg

Lkw kracht gegen Baum – 15.000 Liter Gülle laufen aus

Stundenlang haben Feuerwehrleute und Landwirte die Gülle von der Straße abgepumpt. Sie drohte, in die Kanalisation zu laufen.

Bleckede. Nach einem Lkw-Unfall begann am Mittwoch in Bleckede (Landkreis Lüneburg) das große Pumpen: Aus dem Anhänger des Fahrzeugs waren 15.000 Liter Rindergülle auf die Straße gelaufen und drohten, auch die Kanalisation zu verunreinigen.

Wie die Feuerwehr der Stadt mitteilte, haben 20 Einsatzkräfte, Mitarbeiter des Lkw-Unternehmens und Landwirte aus der Region stundenlang die Gülle von der Straße gepumpt und die Kanaleinläufe gesichert.

Offenbar war der Fahrer des Lkw mit erhöhter Geschwindigkeit in den Ortsteil Karze gefahren, dort gegen einen Baum geprallt und schließlich umgekippt. In der Folge lief die Hälfte der 30.000 Liter Gülle aus dem Tank aus. Das Güllefass ist völlig zerstört. Der Fahrer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Die Feuerwehr konnte den Einsatz nach fünf Stunden beenden.