Altstadt

Fensterputzer stürzt ins Nikolaifleet – Tauchereinsatz

Am Morgen fiel der 51-Jährige während der Arbeit aus dem zweiten Stock ins Wasser. Die Feuerwehr setzte ihre Tauchergruppe ein.

Hamburg. Glück im Unglück hatte am Sonnabendmorgen ein Fensterputzer in der Altstadt. Kurz nach 9 Uhr reinigte der 51-Jährige gerade die rückwärtigen Fensterscheiben eines Bürohauses am Nikolaifleet, als er plötzlich den Halt verlor und aus dem zweiten Stock ins Wasser stürzte.

Fensterputzer klammerte sich an Regenrohr

Glücklicherweise verlief an dieser Stelle der Hauswand ein Regenrohr ins Wasser, so dass sich der Mann dort festhalten konnte. Kollegen und Passanten hatten den Sturz beobachtet und sofort Polizei sowie Feuerwehr alarmiert.

Die Beamten rückten mit einem Tauchertrupp an und "schleppten" den Mann zu einer Treppe. An dem Ausstieg wurde der Fensterputzer von einer Rettungswagenbesatzung in Empfang genommen und mit Unterkühlungen in das AK St. Georg eingeliefert.