St. Georg

Rentner von Fahrrad angefahren – lebensgefährlich verletzt

Der Fußgänger trat auf den Fahrradweg und fiel nach dem Zusammenstoß mit dem Fahrradfahrer auf den Kopf.

Hamburg. Ein 72 Jahre alter Fußgänger ist am Steintordamm in St. Georg von einem Fahrrad angefahren und dabei lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann war am Montagnachmittag kurz nach 16 Uhr aus einer größeren Gruppe, die Platz für einen Radfahrer machte, heraus plötzlich auf den Fahrradweg getreten, wie die Polizei mitteilte.

Ein 31-jähriger Radfahrer war in Richtung Mönckebergstraße unterwegs, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr den Rentner an. Dieser stürzte zwischen zwei geparkte Pkw auf den Kopf und kam mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus. Er wurde notoperiert, befindet sich aber immer noch in Lebensgefahr. Der Fahrradfahrer wurde leicht verletzt und kollidierte bei seinem Sturz noch mit einer 50-jährigen Fußgängerin.

( lno/HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht