Wilhelmsburg

Werftarbeiter verletzt sich an Deck eines Schleppers schwer

Der Mann verlor das Gleichgewicht und zog sich beim Sturz schwere Kopfverletzungen zu. Er musste reanimiert werden.

Hamburg. Ein Werftarbeiter hat sich am frühen Dienstagnachmittag an Deck eines Schlepper-Neubaus in Wilhelmsburg schwer verletzt. Nach Angaben der Feuerwehr wurde der Werftarbeiter beim Lösen eines schweren Gegenstands von diesem getroffen und verlor dadurch das Gleichgewicht. Beim Sturz zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Der Mann erlitt einen Herzstillstand und musste durch einen Notarzt reanimiert werden.

Nachdem der Schwerverletzte wieder bei Bewusstsein war, konnte er mithilfe eines Werftkrans vom Deck des Schleppers transportiert werden. Dabei wurde er auf eine Schleifkorbtrage gelagert. Der Mann wurde mit einem Rettungswagen in ein Notfallkrankenhaus gebracht. Die genaue Unfallursache ist noch unklar.