Hamburger Hauptbahnhof

Mann meldet entlaufenen Hund und wird verhaftet

Ein Justizvollzugsbeamter öffnet eine Zellentür (Symbol)

Ein Justizvollzugsbeamter öffnet eine Zellentür (Symbol)

Foto: imago/Sven Simon

Der 23-Jährige war wegen Diebstahls verurteilt worden. Nun landete er nach seinem Besuch bei der Polizei umgehend im Gefängnis.

Hamburg.  Die Suche nach seinem Hund hat für einen 23-Jährigen ein übles Nachspiel. Der Mann kam auf die Wache der Bundespolizei am Hamburger Hauptbahnhof, um das Verschwinden seines Hundes zu melden.

Die Beamten stellten dabei fest, dass er seit November per Haftbefehl gesucht wurde. Nach einer Verurteilung wegen Diebstahls hatte der Mann gegen Bewährungsauflagen verstoßen. Er wurde in die Haftanstalt gebracht.