Stresemannstraße

Smart erfasst Fußgänger – schwere Kopfverletzung

Der 44 Jahre alte Fußgänger liegt nach einer Operation auf der Intensivstation. Hat ihn der Fahrer beim Abbiegen übersehen?

Hamburg. Ein 44-Jähriger ist auf der Stresemannstraße in Altona-Nord von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Der Fußgänger wurde beim Überqueren der Fahrbahn unter der Sternbrücke von einem Auto erfasst. Er wurde mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert und liegt nach einer Operation auf der Intensivstation.

Der Unfall ereignete sich bereits am Mittwochnachmittag, wie die Polizei jetzt mitteilte. Möglicherweise hat der 49 Jahre alte Fahrer eines Smarts den Mann beim Abbiegen aus der Max-Brauer-Allee übersehen, da es zum Unfallzeitpunkt bereits dunkel und regnerisch war. Der genaue Unfallhergang ist aber noch unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht