Neuallermöhe

Auto rammt Dreijährigen auf Laufrad – schwer verletzt

Eine VW-Fahrerin übersah den Jungen an einer Auffahrt in Neuallermöhe. Er kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Hamburg. Ein Dreijähriger ist am Mittwoch bei einem Autounfall schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilt, war der Junge um 16 Uhr auf seinem Laufrad an der Hans-Stoll-Straße in Neuallermöhe-West unterwegs, als er von einer VW-Fahrerin beim Abbiegen übersehen wurde. Demnach wollte die 49-jährige Frau mit ihrem VW Touran gerade an der Hausnummer 222 rechts in die dortige Grundstückszufahrt fahren als auch der Junge mit seinem Gefährt auf dieser Höhe war.

Bei dem Zusammenstoß stürzte der Dreijährige zu Boden und verletzte sich schwer. Nach Polizeiangaben erlitt das junge Unfallopfer Verletzungen an Bauch, Beinen und Kopf. Nach medizinischen Erstversorgung wurde der Junge unter Begleitung seines Vaters mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Die weiteren Ermittlungen übernahm der Verkehrsunfalldienst Süd.