Hamburger Hafen

Zwei Seeleute von der Hafenbahn überfahren

Die Männer überquerten die Gleise in der Nähe der Seemannsmission "Duckdalben". Sie kamen schwer verletzt ins Krankenhaus.

Waltershof. Zwei Seeleute unbekannter Nationalität sind am Dienstagabend in der Nähe der Seemannsmission "Duckdalben" von der Hamburger Hafenbahn überfahren und schwer verletzt worden. Wie ein Feuerwehrsprecher dem Hamburger Abendblatt sagte, seien die beiden über die Gleise gelaufen, um zu ihrem Schiff zu kommen.

Der genau Unfallhergang ist noch nicht klar. Die Gleise der Hafenbahn verlaufen an der Stelle neben der Köhlbrandbrücke zwischen den Terminals von Eurogate und der Autobahn A7. Die Feuerwehr brachte die Seeleute ins Krankenhaus.