Unfall

Siebenjähriges Mädchen außer Lebensgefahr

Das Mädchen, das am Sonntag angefahren auf der Dehnhaide von einem Laster erfasst worden war, ist außer Lebensgefahr.

Hamburg. Die Siebenjährige, die von einem Lkw angefahren wurde, ist mittlerweile außer Lebensgefahr, so die Polizei am Montag. Sie wurde am Sonntagnachmittag an der Dehnhaide von einem Transporter erfasst und musste mit schweren Kopfverletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach Angaben des polizeilichen Lagediensts soll das Kind unvermittelt auf die Fahrbahn gelaufen sein. Einen von rechts kommenden Lkw soll das Mädchen übersehen und dann versucht haben, wieder zurück zu laufen. Dabei sei es von dem Fahrzeug erfasst worden. Der Zustand des Mädchens sei stabil, sie sei aber noch nicht ansprechbar, so die Polizei.

( nav )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht