Hamburg

Wandsbek: Polizei findet Luftgewehr in Flüchtlingsheim

In einem Flüchtlingsheim in Wandsbek hat die Polizei ein Luftgewehr gefunden (Symbolbild)

In einem Flüchtlingsheim in Wandsbek hat die Polizei ein Luftgewehr gefunden (Symbolbild)

Foto: Ina Fassbender / dpa

Nach einem Hinweis stellt die Polizei in Wandsbek die Waffe und Munition sicher und ermittelt jetzt gegen einen 22-Jährigen.

Hamburg.  Die Polizei hat bei einer Durchsuchung in einem Flüchtlingsheim an der Straße Bahngärten in Wandsbek am Freitag ein Luftgewehr und Munition sichergestellt. Sie hatte zuvor einen Hinweis erhalten, dass ein Bewohner der Wohnunterkunft ein Gewehr in einen Teppich eingewickelt und in sein Zimmer getragen hätte.

Neben dem Luftgewehr stellten die Polizisten einen Spielzeugrevolver in einem Zimmer des Flüchtlingsheimes sicher. Am nächsten Tag meldeten sich im Polizeikommissariat 37 zwei 22 und 30 Jahre alte Afghanen. Der 22-Jährige gab an, das Gewehr von seinem Landsmann gekauft zu haben. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den 22-jährigen Asylbewerber wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz ein. (crh)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Blaulicht