Hamburg

Jugendliche scheitern bei Einbruch an Toilettenraum

Ein 14- und ein 15-Jähriger sollen in der Nacht zu Freitag versucht haben, in ein Autohaus einzusteigen. Weit kamen sie nicht.

Hamburg. Die Polizei hat am Freitagmorgen zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren vorläufig festgenommen, die in der Nacht versucht haben sollen, in ein Autohaus an der Lohbrügger Landstraße einzubrechen. Die Jungen werden verdächtigt, um kurz vor drei Uhr das Fenster des Gebäudes eingeschlagen zu haben. Einer der Jugendlichen soll dann in den Toilettenraum geklettert sein, den er aber schnell wieder verließ: Der Toilettenraum hat nach Angaben der Polizei nämlich keinen direkten Zugang zu dem Autohaus.

Da war es aber schon zu spät, denn ein Zeuge war durch das Klirren der Scheiben auf die Situation aufmerksam geworden und hatte die Polizei alarmiert, die die Jugendlichen auf der Flucht noch in Tatortnähe aufgriff. Sie wurden später an ihre Eltern übergeben.