Rotherbaum

Vier Autos an der Brahmsallee abgebrannt

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens

Foto: Friso Gentsch / dpa

In Hamburg-Rotherbaum sind in der Nacht vier Autos abgebrannt. Die Feuerwehr hatte Probleme beim Löschen. Hydranten waren zugeparkt.

Hamburg.  Vier Autos sind in der Nacht zum Dienstag in Hamburg-Rotherbaum in Flammen aufgegangen. Das Feuer griff von zwei brennenden Fahrzeugen an der Brahmsallee, auf Höhe des Innocentiaparks, auf zwei daneben geparkte Pkw über, wie ein Polizeisprecher am Dienstag sagte.

Alle vier Fahrzeuge brannten völlig aus. Warum die Autos in Brand gerieten und wie hoch der Sachschaden ist, war zunächst unklar.

Die Feuerwehr teilte mit, dass es zu Problemen beim Löschen kam, da drei Hydranten zugeparkt worden waren.