Billbrook

Wohnmobil prallt gegen Sechsjährigen auf Fahrrad

Bei einem Unfall wurde ein sechjähriger Junge schwer verletzt

Bei einem Unfall wurde ein sechjähriger Junge schwer verletzt

Foto: Lukas Schulze / dpa

Der Junge kam mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus. Offenbar fuhr das Wohnmobil deutlich schneller als erlaubt.

Billbrook. Ein Sechsjähriger ist am Donnerstagnachmittag beim Überqueren der Berzeliusstraße von einem Wohnmobil erfasst und schwer verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen fuhr der 55-Jährige Fahrer des Wohnmobils deutlich schneller als erlaubt. Darauf weisen Bremsspuren vor Ort und Zeugenaussagen hin.

Der Junge kam mit seinem Fahrrad von einem Grundstück und fuhr zwischen parkenden Sattelzugaufliegern heraus auf die Fahrbahn, ohne dabei den fließenden Verkehr zu beachten. Ein 55-jähriger Wohnwagenfahrer sah den Jungen zu spät und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Junge schwere Kopf- und Fußgelenkverletzungen. Er wurde in einem naheliegenden Krankenhaus medizinisch versorgt.

Auf der Straße in Billbrook ist eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h erlaubt. Die Polizei beschlagnahmte den Führerschein des 55-Jährigen.