Veddel

Mann stürzt vom Hausboot – Lebensgefahr

Rettungskräfte haben den Mann aus dem Wasser gerettet

Rettungskräfte haben den Mann aus dem Wasser gerettet

Foto: TV Newskontor

Der 44-Jährige wurde ins künstliche Koma versetzt. Ein Passant hatte seine verzweifelten Hilferufe im Spreehafen gehört.

Hamburg. Nach einem Sturz von einem Hausboot im Spreehagen im Hamburger Stadtteil Veddel, schwebt der 44-Jährige in Lebensgefahr. Der Unfall war am Montagnachmittag geschehen. Ein Passant hatte seine Hilferufe aus dem Wasser gehört und den Mann untergehen sehen, berichtete ein Polizeisprecher.

Die Feuerwehr war mit Tauchern, zwei Klein- und einem Löschboot vor Ort. Die Einsatzkräfte hatten den Mann reannimiert. Aufgrund seines Zustands sei er in einem Krankenhaus jedoch ins künstliche Koma versetzt worden. Offenbar hatte der Mann vor dem Sturz ins Wasser am Hafen gearbeitet, wie der Sprecher sagt. (HA)