St. Pauli

Polizei nimmt mutmaßlichen Handy-Räuber fest

Ein Polizeifahrzeug (Symbolbild)

Ein Polizeifahrzeug (Symbolbild)

Foto: Patrick Seeger / dpa

Der 19 Jahre alte Junge hatte einen 16-Jährigen am Bismarck-Denkmal geschlagen und ihm das Handy geraubt.

Hamburg. Die Polizei hat einen 19 Jahre alten Jungen am Hauptbahnhof festgenommen. Der jungen Mann soll einen 16-Jährigen überfallen und ihm das Handy geraubt haben. Das teilte die Polizei am Montag mit.

Die Tat ereignete sich demnach bereits am Sonntagmorgen an der Helgoländer Allee. Der mutmaßliche Täter soll dem Opfer ins Gesicht geschlagen und ihn anschließend gewürgt haben.

Anschließend nahm er dem Opfer das Mobiltelefon aus der Hand und ging damit in einer Gruppe in Richtung U-Bahnhof, wo alle in Richtung Hauptbahnhof fuhren.

Das Opfer selbst nahm eine Bahn später und traf am Hauptbahnhof auf die Gruppe um den mutmaßlichen Täter. Der Jugendliche zeigte den Raub nun vor Ort an der Sicherheitswache an. Polizeibeamte nahm den 19-Jährigen daraufhin vorläufig fest. Das Handy konnte sichergestellt und dem 16-Jährigen zurückgegeben werden. Der 19-Jährige wurde einem Haftrichter übergeben.