Neujahrsmorgen: Räuber überfällt Wettbüro mit Schlagstock

Billstedt. Mit einem Schlagstock bewaffnet hat ein bislang unbekannter Mann am Neujahrsmorgen am Schiffbeker Weg ein Wettbüro überfallen. Der maskierte Täter war gegen 6.40Uhr in das Wettbüro gestürmt, stieß der Angestellten (39) den Schlagstock vor die Brust und drängte die Frau so von der Kasse weg. Dann griff sich der Räuber eine in der Lade befindliche Geldkassette und flüchtete damit. Seine Beute: 100 Euro. Der Kriminelle entkam trotz eingeleiteter Sofortfahndung der Polizei.

Das Raubdezernat hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Der Täter ist laut Beschreibung seines Opfers etwa 20 Jahre alt und 1,70 bis 1,80 Meter groß. Er ist schlank, hat helles Haar und auffallend blaue Augen. „Zur Tatzeit trug er eine hellgraue Kapuzenjacke und eine blaue Jeanshose“, sagt Hauptkommissar Andreas Schöpflin. „Maskiert hatte sich der Mann mit einem dunklen Tuch, das er sich über Mund und Nase gezogen hatte.“

Zeugen, die den Mann gesehen haben oder andere Hinweise zu der Tat geben können, möchten sich unter Telefon 040/428656789 melden.