27-Jähriger zerrte das Mädchen auf den Rücksitz seines Wagens, doch das Kind schaffte es, zu flüchten. Zeugen merkten sich das Kennzeichen des Autos. Polizei konnte mutmaßlichen Täter festnehmen.

Hamburg. Die Polizei hat einen 27-Jährigen Hamburger festgenommen, der am Dienstag versucht hatte, ein acht Jahre altes Mädchen in Duvenstedt zu entführen. Gegen 17.40 Uhr hatte der Mann das Kind an der Kreuzung Trilluper Weg/Ecke Specksaalredder in seinen Volkswagen Passat gestoßen. Das Mädchen konnte sich jedoch befreien. Wie eine Polizeisprecherin mitteilte, war der Mann dem Mädchen zunächst langsam in seinem Wagen hinterhergefahren, war dann aus dem Auto gesprungen, hatte das Kind gepackt und auf den Rücksitz seines Wagens gezerrt.