Hauptbahnhof/Diebsteich

„Mutprobe“: Junger Mann springt auf die Bahnschienen

Er wollte wohl die Damenwelt am Bahnsteig beeindrucken: Ein 20-Jähriger sprang am Hauptbahnhof ins Gleisbett und ließ sich dort in Siegerpose fotografieren. Nun muss er mit einer Anzeige rechnen.

Hamburg. Sein Versuch, den am Bahnsteig wartenden Damen zu imponieren, ging nach hinten los: Einem 20-Jährigen, der am Donnerstag am Hauptbahnhof ins Gleisbett sprang und sich dort in Siegerpose fotografieren ließ, droht nun eine Anzeige. Mitarbeiter der DB-Sicherheit beobachten den Mann bei seiner „Mutprobe“ und alarmierten die Polizei.

Unfreiwillig landete ein 32-Jähriger am Donnerstagabend an der S-Bahnstation Diebsteich auf den Schienen: Der Mann war betrunken und zog sich bei dem Sturz Verletzungen am Kopf zu. Wartende Fahrgäste holten ihn von den Schienen. Die Strecke musste 25 Minuten lang gesperrt werden.