Manipulation

Volksbank sperrt 2000 EC-Karten

Hamburg. Nach der Manipulation mehrerer Geldautomaten hat die Hamburger Volksbank nach NDR-Informationen rund 2000 EC-Karten gesperrt. Unbekannte hätten mit Minikameras an vier Geldautomaten in Altona, Bramfeld, Langenhorn und Neugraben Kundendaten ausgespäht. Die Täter hätten die PIN erfasst und Geld von den Konten der Betroffenen im Ausland abgehoben. Bislang hätten sich 30 Kunden gemeldet, die jeweils mehrere Hundert Euro einbüßten. Erst im April waren fünf Geldautomaten der Bank manipuliert worden. Damals waren 1300 Karten gesperrt worden.