Spaziergänger entdecken Männerleiche in der Binnenalster

Neustadt. Schrecklicher Fund am Jungfernstieg. Spaziergänger haben am Freitagmorgen in der Binnenalster die Leiche eines unbekannten Mannes entdeckt. Der Tote lag zwischen den Alsterdampfern im Wasser.

Die Zeugen riefen sofort die Feuerwehr. Die Beamten bargen den noch nicht identifizierten Mann aus der Alster und brachten den Leichnam zur Obduktion in die Rechtsmedizin des Universitätsklinikums Eppendorf (UKE).

Die Leiche muss bereits längere Zeit im Wasser gelegen haben. Bei dem Mann wurden nach Informationen des Abendblatts keine Papiere gefunden. Die Wahrscheinlichkeit, dass er rasch identifiziert wird, ist daher sehr gering. Es gab zunächst keine Hinweise auf ein Verbrechen.