Hamburger Trio betrügt Rentner um Tausende Euro

Hamburg/Rudolstadt. Ein aus Hamburg stammendes Betrügertrio, das mit dem "Enkeltrick" gutgläubige Senioren um Tausende Euro gebracht haben soll, ist in Rudolstadt (Thüringen) auf frischer Tat ertappt und festgenommen worden.

Die beiden Männer und eine Frau hatten sich laut Polizei in einem Hotel bei Weimar eingemietet und von dort aus ihre Streifzüge unternommen. Ins Netz gingen sie den Ermittlern, als sie in Rudolstadt eine hoch betagte Rentnerin um 5300 Euro erleichterten. Gegen alle drei sei Haftbefehl erlassen worden. Wie viele solcher Taten auf das Konto des Trios aus Hamburg gehen und wie hoch der Gesamtschaden ist, konnte die Polizei noch nicht sagen. Erst Mitte Januar war in Weimar eine 87-Jährige von Betrügern um 11 000 Euro gebracht worden. Die Polizei prüft nun, ob auch in diesem Fall die drei Hamburger am Werk waren.