NPD-Funktionär soll Ladenbesitzer mit Axt bedroht haben

Billstedt. Weil sich der Besitzer eines Tattoo-Studios am Schiffbeker Weg gegen NPD-Wahlwerbung vor seinem Laden wehrte, sollen drei Neonazis, darunter der NPD-Kreisvorsitzende von Bergedorf, Thomas Wulff, ihn attackiert haben. Nach eigenen Angaben hatte der 29 Jahre alte Ladeninhaber gestern versucht, ein Plakat zu entfernen. Daraufhin habe ihn einer der Männer mit einer Axt bedroht, Wulff habe ihn bespuckt. Die Polizei stoppte den VW-Bus mit den NPD-Leuten. Sie reagierten mit einer Gegenanzeige.