Hamburg

Randalierer greifen Beamte der Bundespolizei an

St. Pauli. Zwei stark alkoholisierte Männer haben am S-Bahnhof Reeperbahn Bundespolizisten mit Faustschlägen und Fußtritten attackiert. Die Beamten hatten zuvor versucht, die Personalien der beiden auffälligen Männer zu überprüfen. Dabei griffen die 23 und 30 Jahre alten Männer die Polizisten an. Einer von ihnen wurde dabei am Kopf verletzt. Erst als weitere Beamte zur Verstärkung geeilt waren, gelang es, die Randalierer zu fesseln.

So konnten die Angreifer in das Bundespolizeirevier am Bahnhof Altona gebracht werden. Dort stellte sich heraus, dass die Männer jeweils 2,15 und 1,87 Promille Alkohol im Blut hatten. Einer der beiden Festgenommenen hatte zudem Rauschgift bei sich. Die Männer müssen sich nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, gefährlicher Körperverletzung und Drogenbesitzes verantworten.