Hamburg

22-Jähriger nach Angriff mit Schraubenzieher verhaftet

Billstedt. Das Mobile Einsatzkommando (MEK) der Polizei hat einen 22-Jährigen in Stellingen überwältigt, der Anfang Oktober einen 30-Jährigen lebensgefährlich verletzt hatte. Bei einer Massenschlägerei vor einer Kneipe an der Feiningerstraße hatte er seinem Opfer einen Schraubenzieher in die Lunge gerammt.

Am Freitag, dem 8. Oktober, hatte Selim C. mit seinem Vater, dem Bruder und Bekannten das Lokal an der Feiningerstraße besucht. Sie gerieten mit anderen Gästen in Streit. Vor der Kneipe prügelten die knapp 30 Personen aufeinander ein, Selim C. versetzte seinem Opfer einen Stich in den Rücken.

Der 30-Jährige bemerkte die Verletzungen erst später, Ärzte diagnostizierten eine lebensgefährliche Lungenverletzung, er wurde notoperiert und konnte das Krankenhaus bereits verlassen. Selim C. tauchte nach der Tat unter. Er wurde am Mittwochnachmittag von Zielfahndern entdeckt. Er verweigerte die Aussage und kam in U-Haft.