Hamburg-Eidelstedt

Der erste Eidelstedter Bus-Schläger ist gefasst

Eidelstedt. Nur einen Tag nach der Öffentlichkeitsfahndung nach zwei Schlägern, die im Februar drei junge Männer in Eidelstedt in einem Bus der Linie 183 grundlos angegriffen und verletzt hatten (wir berichteten), hat sich ein 18-Jähriger bei der Polizei gestellt. Er weigerte sich jedoch, in dem Fall auszusagen. Nach dem zweiten Täter wird noch gesucht.