Hamburg-Hauptbahnhof

Gesuchter Gewalttäter klingelt bei Bahnhofsmission

St. Georg. Nur zwei Tage nachdem er in Frankfurt am Main einen 46-Jährigen mit einem Messer schwer verletzte, haben Bundespolizisten den mit Haftbefehl gesuchten 39-Jährigen am Hamburger Hauptbahnhof gestellt. Die Frankfurter Kripo hatte ihren Kollegen in der Hansestadt gestern um 12 Uhr ein sogenanntes Mitfahndungsersuchen geschickt, samt Fotos des Gesuchten. Die Frankfurter hatten Hinweise, dass sich der Mann in Hamburg aufhalte. Die Bundespolizei schickte daraufhin mehrere Streifen über den Bahnhof - mit Erfolg. Bereits eine Viertelstunde später wurde Alex S. entdeckt, als er an der Tür der Bahnhofsmission klingelte. Er wurde verhaftet und kam anschließend in das Untersuchungsgefängnis am Holstenglacis.